Conti baut Turboladergeschäft mit Produktion in Tschechien weiter aus

Dienstag, 30. September 2014 | 0 Kommentare
 

Automobilkomponenten, bei denen die Nachfrage so stark wächst wie bei Turboladern für Benzinmotoren. Denn sie sind eine zentrale Voraussetzung für ein erfolgreiches Down-Sizing – also die Reduzierung von Hubraum und Kraftstoffverbrauch bei gleicher oder sogar höherer Leistung. Die Continental-Division Powertrain – erst 2011 in dieses boomende Geschäftsfeld eingestiegen – hat dazu jetzt ihre Kapazitäten ausgebaut und eine neue Turboladerproduktion an ihrem tschechischen Standort Trutnov gestartet. Die rund 780 Mitarbeiter sollen dort mittelfristig rund zwei Millionen Einheiten fertigen. ab

 

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *