Deutscher Fotograf belegt zweiten Platz beim Bridgestone-MotoGP-Fotowettbewerb

Montag, 29. September 2014 | 0 Kommentare
 
Siegerfoto von Graham Holt beim Bridgestone-MotoGP-Fotowettbewerb: Jorge Lorenzo und Valentino Rossi auf der Rennstrecke
Siegerfoto von Graham Holt beim Bridgestone-MotoGP-Fotowettbewerb: Jorge Lorenzo und Valentino Rossi auf der Rennstrecke

Nach dem erstmaligen Auftritt bei der MotoGP-Weltmeisterschaft im Jahr 2002, dem mehrfachen Gewinn der Weltmeisterschaft und der Ernennung zum ersten exklusiven Reifenlieferanten für diese Sportart im Jahre 2009 feierte Bridgestone die zwölfjährige Beteiligung in der Königsklasse des Motorradrennsports mit seinem jährlichen Fotowettbewerb, der allen Fotografen der MotoGP offen steht. Im Rahmen des Grand Prix 2014 in Misano fand daher die dritte Ausgabe des renommierten Bridgestone-Fotowettbewerbs statt. Dieser stand unter dem Motto, die Welt der MotoGP mit der Leidenschaft von Bridgestone für Motorradsport, Innovation und Präzision zu erkunden. Während der Preisverleihung wurden die drei von einem Expertengremium ausgewählten Sieger bekannt gegeben. „Unser Glückwunsch geht an Graham Holt, dem es mit seinem Siegerfoto gelang, Teamgeist und Konkurrenzkampf sowie auch die technischen Fähigkeiten und das Können von Jorge Lorenzo und Valentino Rossi auf der Rennstrecke einzufangen. Besonders zu erwähnen sind auch Friedrich Weisse (Deutschland), der den zweiten Platz belegte, und Marco Guidetti (Italien), der auf Platz drei kam.“ Die 20 besten Fotos wurden während des Grand Prix im Motor Home in Misano ausgestellt und sind unter www.bridgestonenewsroom.eu abrufbar. ab

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *