Giti Tire setzt deutliche Zeichen auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover

Freitag, 26. September 2014 | 0 Kommentare
 
Giti Tire Deutschland ist in diesem Jahr bereits zum dritten Mal auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover und setzt dort immer deutlichere Zeichen als Marktteilnehmer
Giti Tire Deutschland ist in diesem Jahr bereits zum dritten Mal auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover und setzt dort immer deutlichere Zeichen als Marktteilnehmer

Die Giti Tire Deutschland GmbH gehört bereits seit 2010 zu den regelmäßigen Ausstellern auf der IAA Nutzfahrzeuge und hat sich hierzulande seit ihrer Gründung eine nicht unerhebliche Marktbedeutung zu erarbeiten gewusst. Damit gibt das junge Unternehmen, das in Deutschland die eigenen Lkw-Reifen vertreibt, auch in diesem Jahr in Hannover wieder weit mehr als nur einen Statisten auf dem ansonsten von wenigen großen Schlüsselspielern bei Lkw-Reifen bestimmten Markt ab. „Wir wollen unsere Marke beim Endverbraucher und beim Händler weiter voranbringen“, erläutert Michael Kaletta anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG. „In Deutschland und in Europa haben wir schon ein großes Stück zurückgelegt“, so der Sales and Marketing Manager für Lkw-Reifen bei Giti Tire Deutschland weiter; das schließe insbesondere auch die Lieferungen an namhafte Erstausrüstungskunden wie Schmitz-Cargobull, Kögel und Krone mit ein. Für die Zukunft sehe man sich nicht zuletzt auch wegen des immer umfassender werdenden Nutzfahrzeugreifensortiments gut aufgestellt.

Sales and Marketing Manager Michael Kaletta präsentiert Giti Tires neuen Super-Single-Reifen GTL925 in der Größe 435/50 R19.5 160 J für den Einsatz auf modernen Megatrailern

Sales and Marketing Manager Michael Kaletta präsentiert Giti Tires neuen Super-Single-Reifen GTL925 in der Größe 435/50 R19.5 160 J für den Einsatz auf modernen Megatrailern

Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigt Giti Tire Deutschland aktuell 18 Ausstellungsreifen, von denen allein elf dort ihr Debüt feiern können. Dazu zählen insbesondere der neue Winterlenkachsreifen GSW226 und der Super-Single-Reifen GTL925. Der GSW226 ist der erste Reifen von Giti Tire unter der Marke GT Radial, der eine 3PMSF-Markierung hat und folglich als waschechter Winterreifen gilt. Der Lenkachsreifen wurde speziell für Straßen- und Witterungsverhältnisse mit Nässe, Eis und Schnee konzipiert. Der Schwerpunkt bei der Entwicklung lag sowohl auf den hervorragenden Ergebnissen bei Griffigkeit und Bremsverhalten im Ganzjahreseinsatz, als auch auf einer hohen Kilometerlaufleistung. Der GSW226 ist in 385/65 R22.5 158 L verfügbar.

Für den Einsatz auf modernen Megatrailern wurde der GTL925 konstruiert. Der Fernverkehrsreifen verfügt über ein besonders breites Profil, eine neuartige Karkassenkonstruktion und einer Leichtlaufgummimischung. Der Reifen soll durch seinen gleichmäßigen Abrieb, geringen Rollwiderstand und geringe Geräuschentwicklung überzeugen. Die breite und stabile Reifenschulter biete ausgezeichneten Schutz gegen Anprallschäden im Schulterbereich. Die geringe Reifenhöhe ermögliche die maximale Ausnutzung der gesetzlich vorgeschriebenen Fahrzeughöhe. Die Dimension 435/50 R19.5 160 J ist aktuell bereits verfügbar, die Dimension 445/45 R19.5 ist in der Entwicklung. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *