Alcoa bringt das „leichteste Lkw-Rad“ nach Europa

Alcoa hat das „leichteste Lkw-Rad Europas“ vorgestellt. Das Design mit dem Namen „Ultra One“, das bereits seit Anfang dieses Jahres erfolgreich in Nordamerika vermarktet werde, sei dank des genutzten „MagnaForce“-Aluminiums „leichter und fünf Mal stabiler als Stahlräder“, so der Hersteller anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. In der Größe 22.5×8.25 wiege das Rad gerade einmal noch 18,6 Kilogramm. Alcoa bietet das Rad in der Oberflächenbehandlung „Dura-Bright Evo“ an. Das geringe Gewicht sei in doppelter Hinsicht interessant für Flotten. Sie könnten ihre potenzielle Zuladung erhöhen bzw. das Gesamtgewicht des Fahrzeugs reduzieren und damit Kraftstoff und CO2-Emissionen einsparen. In Europa wolle man das Ultra One in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres einführen, und zwar dann aus europäischer Fertigung. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.