Rundum-Sorglos-Paket in Sachen RDKS von Autec

Dienstag, 16. September 2014 | 0 Kommentare
 

Im Zuge der gesetzlichen Neuregelung zur Überwachung des Reifenfülldrucks hat der Aluminiumräderanbieter Autec GmbH & Co. KG (Schifferstadt) sein Portfolio erweitert und garantiert seinen Vertriebspartnern ab sofort ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen RDKS. Sämtliche Autec-Räder seien mit den gängigsten Universal- und OE-Sensoren positiv auf Verbaubarkeit geprüft worden, heißt es in einer Presseinformation. Da heiße, dass Autec für nahezu alle RDKS eine Freigabe erteilen kann.

Der Leichtmetallradanbieter führt einen umfangreichen Bestand an Universal- und OE-Sensoren. Die RDKS namhafter Hersteller können sofort bestellt und in der Regel direkt ab Lager geliefert werden. Auf Wunsch übernimmt Autec auch die fachgerechte Vorprogrammierung der RDKS für seine Partner. Das Vertriebsteam sei umfassend zum Thema geschult, so die Schifferstädter, und biete einen kompetenten technischen Support. Auch auf der Homepage www.autec-wheels.de finden Händler und Endverbraucher detaillierte Informationen zu Reifendruckkontrollsystemen. So wurde der Konfigurator dahingehend erweitert, dass neben der fahrzeugspezifischen Rädersuche auch angezeigt werden kann, welches RDKS möglich und ob dieses lieferbar ist. Darüber hinaus enthält die Homepage einen eigenen RDKS-Bereich mit Wissenswertem zum Thema. Der kürzlich erschienene Räderkatalog für die kommende Wintersaison stellt selbstverständlich ebenfalls notwendige Informationen zur Verwendung von Reifendruckkontrollsystemen bereit. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *