Superbike-WM weiter mit Pirelli als Reifenausrüster

Montag, 15. September 2014 | 0 Kommentare
 
Pirelli bleibt auch über 2015 hinaus WSBK-Reifenausrüster: Giorgio Barbier (links), Director Racing Activities bei Pirelli Moto und Leiter des Superbike-Projektes des Mailänder Konzerns, und WSBK-Sporting-Director Gregorio Lavilla freuen sich über drei weitere Jahre der Zusammenarbeit
Pirelli bleibt auch über 2015 hinaus WSBK-Reifenausrüster: Giorgio Barbier (links), Director Racing Activities bei Pirelli Moto und Leiter des Superbike-Projektes des Mailänder Konzerns, und WSBK-Sporting-Director Gregorio Lavilla freuen sich über drei weitere Jahre der Zusammenarbeit
Auch über 2015 hinaus wird Pirelli exklusiver Reifenausrüster aller vier Klassen der Superbike-Weltmeisterschaft bleiben. Eine entsprechende Vereinbarung die Saisons 2016 bis 2018 betreffend haben der italienische Reifenhersteller sowie die Dorna als Veranstalter und Organisator der Serie zusammen mit dem internationalen Motorradverband FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) getroffen. Damit wird die 2004 begonnen Zusammenarbeit der Partner nach dem Auslaufen des aktuellen Ausrüstervertrages zum Ende der Saison 2015 um weitere drei Jahre bis einschließlich 2018 verlängert. „Pirelli ist stolz, als offizieller Reifenlieferant für die Topmeisterschaft in die neue Saison zu starten. Diese Partnerschaft besteht nun über mehr als ein Jahrzehnt. Vielen Dank für das Engagement unseres Serviceteams, welches jedes Wochenende auf der Strecke steht, um die Teams und Fahrer zu unterstützen. Die Qualität unserer Reifen wird nicht nur von den Rennfahrern geschätzt, sondern auch von vielen Motorradfahrern auf der ganzen Welt. Diese können sich jeden Tag auf unsere leistungsstärksten Produkte verlassen. Das sind alles wichtige Faktoren, die sicherlich die Wahl der Dorna positiv beeinflusst haben“, so Uberto Thun-Hohenstein, Senior Vice President Pirelli Moto. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *