Die „Digital Natives“ kommen

Montag, 15. September 2014 | 0 Kommentare
 
Im Rahmen der vom BRV veranstalteten E-Commerce-Fachtagung wurde auch der Hochschulpreis „Profile 2020“ vergeben: Die Plätze drei und zwei gingen dank der „Zero E-Mission“ und „PROfiler+“ genannten Zukunftskonzepte für den Reifenhandel jeweils an Studierende der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, während das von Isabell Kudobe (nicht auf dem Bild) an der Fachhochschule Brandenburg erarbeitete Konzept „Reifenfachhandel 4.0“ zum Sieger gekürt wurde
Im Rahmen der vom BRV veranstalteten E-Commerce-Fachtagung wurde auch der Hochschulpreis „Profile 2020“ vergeben: Die Plätze drei und zwei gingen dank der „Zero E-Mission“ und „PROfiler+“ genannten Zukunftskonzepte für den Reifenhandel jeweils an Studierende der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, während das von Isabell Kudobe (nicht auf dem Bild) an der Fachhochschule Brandenburg erarbeitete Konzept „Reifenfachhandel 4.0“ zum Sieger gekürt wurde
Im zweiten Quartal haben sich hinsichtlich seiner Geschäftsentwicklung bei dem Onlinereifenhändler Tirendo so starke Bremsspuren gezeigt, dass die Delticom AG als Mutterkonzern zum ersten Mal in ihrer 15-jährigen Geschichte ein negatives Ergebnis berichten musste. Wer sich als klassischer Reifenhändler angesichts dessen vielleicht sogar mit ein klein wenig Schadenfreude die Hände reibt und hofft, dies sei der Anfang vom Ende des Trends zum Onlinekauf von Reifen, der freut sich zu früh. „Die volle Wucht kommt erst noch“, so diesbezüglich etwa Dr. Ralf Deckers von der Kölner ABH Marketing Research GmbH im Rahmen einer unlängst vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. veranstalteten E-Commerce-Fachtagung. Gemeint ist: Auch in den kommenden Jahren wird tendenziell ein immer größerer Anteil der Verbraucher ihre Reifen im Internet kaufen. Denn mit den sogenannten „Digital Natives“ wächst nicht nur dem Reifenhandel, sondern ganz allgemein dem Handel quer durch alle anderen Branchen eine ganz neue Generation Kundschaft heran. Für wen der Umgang mit dem Medium Internet seit frühester Jugend oder gar seit Kindertagen etwas ganz Normales und Alltägliches ist und kein „Neuland“ wie zum Beispiel für unsere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der nutzt das Web wenn schon nicht zum Reifenkauf selbst, so doch zumindest für die Recherche vor einem Erwerb neuer Gummis für sein Fahrzeug. Die gute Nachricht ist: Der Reifenhandel scheint die Notwendigkeit, sich mit der Onlinethematik auseinandersetzen zu müssen, mittlerweile erkannt zu haben. Davon zeugt allein die Zahl von rund 200 Teilnehmern, die zu der BRV-Tagung gekommen sind. christian.marx@reifenpresse.de

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *