Keine wirkliche Fehlfarbe beim GTÜ-Winterreifentest: „WR D3“ wird Sieger

Freitag, 12. September 2014 | 1 Kommentar
 
 
 

Ein durchweg positives Ergebnis zeigt sich beim diesjährigen Winterreifentest, den die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) gemeinsam mit dem deutschen Automobilklub ACE und dem ARBÖ aus Österreich durchgeführt hat: Ein wirklich schlechter Reifen bei den insgesamt zehn auf einem VW Golf in der Größe 205/55 R16 gestesteten ist nicht dabei – alle werden mindestens „empfehlenswert“ bezeichnet. Aber freilich gibt es auch einige, die den Spagat zwischen den vier Teildisziplinen Sicherheit bei Schnee, Nässe und Trockenheit sowie Wirtschaftlichkeit/Umwelt doch noch ein wenig besser geschafft haben als andere und deshalb von der GTÜ sogar für „sehr empfehlenswert“ gehalten werden. Als Primus bzw. Testsieger hat sich letztlich Nokians „WR D3“ mit in Summe 219 von 260 maximal möglichen Punkten in der Gesamtwertung erwiesen. Hinter ihm rollen mit einigem Abstand Contis „WinterContact TS 850“ (205 Punkte) und Goodyears „Ultra Grip 9“ (204 Punkte) auf die beiden anderen Podiumsplätze. Als weiteres für „sehr empfehlenswert“ befundenes Modell fährt mit 202 Wertungspunkten dichtauf der „Winter Sport 4D“ von Dunlop bis auf den vierten Platz vor. Nicht weit dahinter folgen dann die laut GTÜ „empfehlenswerten“ Winterreifen Semperit „Speed-Grip 2“ (199 Punkte), Pirelli „Snowcontrol 3“ und Hankook „Winter i*cept RS“ mit jeweils 196 Punkten, Vredestein „Snowtrac 5“ (193 Punkte), Bridgestone „Blizzak LM-32“ (192 Punkte) sowie Kumho „I‘Zen KW23 (188 Punkte). „Die Ergebnisse können sich allesamt sehen lassen: Alle getesteten Markenreifen absolvierten das Programm auf Schnee und Nässe ohne größere Ausrutscher, die Unterschiede sind eher gering. Auch bei einer Vollbremsung auf trockener Straße aus Tempo 100 kamen alle getesteten Reifen nach spätestens 40 Metern zum Stehen“, wird allen getesteten Reifen eine entsprechend gute (Winter-)Leistung bescheinigt. cm


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

Beiträge, die auf diesen hier verlinken

  1. Keine größeren Ausrutscher beim aktuellen GTÜ-Winterreifentest : Reifenpresse | Mittwoch, 9. September 2015
  1. […] bei Nässe, Trockenheit und in Sachen Umwelt/Wirtschaftlichkeit gegeneinander antreten. Im Vergleich zum Vorjahr hätten die Reifenhersteller in Sachen Qualität weiter zugelegt, und nahezu alle Profile seien […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *