Vorzeitiger Titelgewinn für Pirelli-Fahrer in der MXGP

,

In der Motocross-Weltmeisterschaft ist Pirelli schon vor dem Saisonende zumindest ein Titelerfolg nicht mehr zu nehmen: Ein dritter Platz vergangenes Wochenende beim Grand Prix of Goias in Brasilien genügt dem Sizilianer Antonio Cairoli, sich mit seiner KTM, bei der er auf „Scorpion-MX32“-Reifen des italienischen Herstellers vertraut, uneinholbar an der Spitze der Fahrerwertung im MXGP-Klassement zu behaupten. Und auch in der MX2-Klasse sieht es so aus, als könnte sich mit Jeffrey Herlings ein Pirelli-Fahrer einen weiteren WM-Titel sichern – das letzte Wort ist hier vor dem nächsten Lauf in Mexiko am 14. September allerdings noch nicht gesprochen. Denn zumindest theoretisch könnte der Titel hier auch noch an einen Fahrer gegen, der nicht auf Pirelli-Gummis startet – Herlings Vorsprung in der MX2-Gesamtwertung auf den ersten potenziellen Kandidaten dieser Art ist mit derzeit 60 Punkte allerdings recht komfortabel. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.