Neues US-Hauptquartier von Bridgestone gesucht

Freitag, 5. September 2014 | 0 Kommentare
 

Scheinbar wird es für die etwa tausend Beschäftigten im bisherigen Hauptquartier von Bridgestone Americas in Nashville unweit des Flughafens langsam zu eng, sieht sich der Amerika-Ableger des japanischen Konzerns doch nach neuen Räumlichkeiten um, auch wenn der aktuelle Mietvertrag noch bis 2017 läuft. Dabei zieht Bridgestone sowohl Liegenschaften direkt in der City als auch außerhalb in Betracht, berichtet „The Tennessean“. Dem Standort selbst dürfte Bridgestone Americas treu bleiben, ist man doch der Stadt Nashville über das Hauptquartier hinaus mit der „Bridgestone Arena“ als auch dem Bundesstaat Tennessee verbunden. In LaVergne und in Morrison werden Reifen hergestellt, in Lebanon ist ein größeres Distributionszentrum. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *