Sponsoring von Apollo bei ManU erweitert, Initiative „Go the Distance“ gestartet

Freitag, 22. August 2014 | 0 Kommentare
 
Andrew Cole, Marco Paracciani (Apollo), Jonathan Rigby (Manchester United) und Denis Irwin weihen das neue Spielfeld, bei dem zehn Tonnen Altgummi verarbeitet wurden, ein
Andrew Cole, Marco Paracciani (Apollo), Jonathan Rigby (Manchester United) und Denis Irwin weihen das neue Spielfeld, bei dem zehn Tonnen Altgummi verarbeitet wurden, ein

Apollo Tyres hat die Zusammenarbeit mit Manchester United ausgeweitet und ist jetzt in 69 Ländern weltweit der offizielle Reifenpartner des Fußballclubs. Der Reifenhersteller mit Sitz in Indien, Sponsor des Fußballclubs Manchester United, hat überdies den Grundstein für die nächste Generation talentierter Spieler gelegt – im wahrsten Sinne des Wortes. Apollo verwendet zu hundert Prozent recycelte Altreifen für die Kunstrasenoberfläche eines neuen Spielfelds auf dem Gelände des Stadions Old Trafford.

Das erste im Rahmen der Initiative „Go the Distance“ gebaute Spielfeld liegt direkt neben dem Stadion und steht der Öffentlichkeit frei zur Verfügung. Hier sollen die Kicker von morgen Kontrolle, Spritzigkeit und Genauigkeit. Marco Paracciani, Chief Marketing Officer bei der Apollo Tyres Ltd.: „Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Teil unserer Firmenphilosophie. Wir sind stolz darauf, mit einem solchen Projekt nicht nur die Wiederverwertung benutzter Rohstoffe anzukurbeln, sondern auch eine langfristige Investition zum Wohle der Jugend vor Ort zu tätigen. Als Sponsor von Manchester United möchten wir der Stadt Manchester etwas zurückgeben. Im Rahmen der Initiative „Go the Distance“ können wir unser ganzes Engagement zeigen. Die gesamte Belegschaft von Apollo Tyres ist stolz auf dieses Projekt, und für uns ist es kein Zufall, dass dieses hochmoderne Spielfeld direkt neben Old Trafford – dem „Theatre of Dreams“ – errichtet wurde.“ Das Unternehmen hat rund zehn Tonnen Altgummi, das entspricht 2.200 Reifen, für den Bau des Spielfelds verwendet.

Die Initiative entspricht dem Ziel von Manchester United, junge Talente zu ermutigen, sich voll und ganz auf den Sport zu konzentrieren. Die Jugendarbeit des Vereins hat eine lange und erfolgreiche Tradition; und Apollo Tyres hofft, dass die neuen Spielfelder noch mehr junge Talente aus der Stadt und dem Umland motivieren werden.

Die Nachwuchsförderung des Vereins nahm ihre Anfänge in den 50er Jahren mit den berühmten Busby Babes. Der aktuelle Co-Trainer Ryan Giggs, selbst einer der berühmtesten Spieler aus der eigenen Jugend, verschaffte dem 18-jährigen James Wilson und dem 20-jährigen Tom Lawrence letzte Saison die ersten Einsätze ihrer jungen Karriere. Mit dem neuen Cheftrainer Louis Van Gaal weht ab dieser Saison zwar ein frischer Wind im Old Trafford, die Jugendarbeit gehört aber weiterhin zur DNA des Clubs und soll so konzentriert fortgesetzt werden wie eh und je.

Richard Arnold, Managing Director der Manchester United Group: „Die Initiative stellt sowohl für den Club als auch für Apollo Tyres eine fantastische Möglichkeit dar, etwas Gutes für unsere Jugend zu tun. Unsere Zusammenarbeit beruht von Anfang an auf genau diesem Prinzip, und daher freuen wir uns, gemeinsam positiv auf die Entwicklung der Stadt Manchester einzuwirken. Manchester United ist ein Club, der seit seiner Gründung einige der talentiertesten jungen Spieler weltweit hervorgebracht hat. Mit dem Bau des neuen Spielfelds auf dem Stadiongelände zeigen beide Partner, dass sie diese Tradition auch in Zukunft fortsetzen möchten.“ dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *