Wettbewerb Responsible Care: Michelin gewinnt

Freitag, 15. August 2014 | 0 Kommentare
 
Von li. nach re.: Dieter Freitag (Direktor Michelin), Ulrike Ferber (Kommunikation Michelin Karlsruhe), Thomas Mayer (Hauptgeschäftsführer VCI Baden-Württemberg) und Karlheinz Schmidt (Vorsitzender Bürgerverein Grünwinkel)
Von li. nach re.: Dieter Freitag (Direktor Michelin), Ulrike Ferber (Kommunikation Michelin Karlsruhe), Thomas Mayer (Hauptgeschäftsführer VCI Baden-Württemberg) und Karlheinz Schmidt (Vorsitzender Bürgerverein Grünwinkel)

Michelin ist in Baden-Baden vom Verband der Chemischen Industrie Baden-Württemberg e.V. (VCI) als einer von zwei Landessiegern beim Responsible Care Wettbewerb 2014 ausgezeichnet worden. Insgesamt waren über 300 Mitglieder des Verbandes eingeladen worden, ihre Projekte zum Thema „Wir haben gute Ideen für den Dialog mit unseren Nachbarn“ einzureichen.

Dieter Freitag (Direktor Michelin Deutschland, Österreich, Schweiz betonte) bei der Preisverleihung: „Wir engagieren uns aktiv in unserer Nachbarschaft und sind ein lebendiger Teil in der Mitte von Karlsruhe. Deshalb freut uns besonders, dass dieses Miteinander mit dem Bürgerverein Grünwinkel auch überregional ausgezeichnet wird. Die Auszeichnung unterstreicht einmal mehr, dass unsere Unternehmenswerte wie die Achtung vor dem Menschen und der Umwelt fest verankerter und praktisch gelebter Bestandteil der Konzernkultur sind. Respektvoller Umgang miteinander und mit den Ressourcen schließen wirtschaftlichen Erfolg keineswegs aus.“

Der Reifenhersteller pflegt am Standort Karlsruhe seit rund 15 Jahren eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Grünwinkel. Ziel ist es, den regen Kontakt durch Projekte stetig weiterzuentwickeln. Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit ist zum Beispiel die jährliche Stadteilputzaktion, an der auch die Führungsebene des Karlsruher Werks teilnimmt. Auch Schulungen für Bürgerinnen und Bürger aus Grünwinkel zu unternehmensnahen Themen wie Bewerbungen und Microsoft Office werden seitens des Unternehmens angeboten. Weiterhin gehören festliche Aktivitäten wie zum 100-jährigen Jubiläum des Stadtteils, die Zusammenarbeit bei karitativen Projekten sowie Werks- und Produktionsbesichtigungen für die Bürger zum Programm.

Auf Seiten von Michelin und des Bürgervereins tauschen sich fest benannte Gesprächspartner regelmäßig aus. Durch die kooperative Zusammenarbeit können auch kritische Fragen jederzeit sachlich und transparent beantwortet werden. Michelin nutzt solche Anlässe, um die eigenen Prozesse immer wieder zu hinterfragen und im Sinne der Umweltschonung sowie dem lokalen Umfeld weiterzuentwickeln. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *