Jetzt hat Alcar auch einen Vertriebsstandort in der Slowakei

Dienstag, 12. August 2014 | 0 Kommentare
 
Dr. Alexander Riklin, Geschäftsführer der Alcar-Gruppe
Dr. Alexander Riklin, Geschäftsführer der Alcar-Gruppe

Die Alcar-Gruppe (Sitz in Hirtenberg/Österreich) hat ihr Vertriebsnetz um den 15. Standort in Europa erweitert: An dem Joint Venture mit ETOP Wheels Plus s.r.o. unter dem Namen Alcar Slovakia hält der europäischer Marktführer von Stahl- und Leichtmetallrädern für den Pkw-Nachrüstmarkt 51 Prozent der Anteile. Insgesamt umfasst die Alcar-Gruppe somit über 1.200 Mitarbeiter und 30 Firmen in 17 Ländern weltweit.

Pavol Flašík führt die Alcar Slovakia s.r.o.

Pavol Flašík führt die Alcar Slovakia s.r.o.

Die Alcar Slovakia s.r.o. wird das bestehende Management unter der Führung des Ingenieurs Pavol Flašík beibehalten und will die führende Position auf dem slowakischen Markt weiter ausbauen und stärken. Dr. Alexander Riklin, Geschäftsführer der Firmengruppe: „Nach Jahren sehr guter Zusammenarbeit mit Etop Wheels ist dies ein wichtiger Schritt, um die Alcar-Gruppe in ihrer europäischen Marktführerschaft weiter zu festigen. Wir wollen damit die Stärken der Alcar-Gruppe speziell im slowakischen Markt weiter ausbauen und die Synergien beider Unternehmen noch besser nutzen.“ dv

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *