VMI Group geht gegen Raubkopierer aus China vor

Die VMI Group kämpft gegen die vermeintliche Verletzung ihres geistigen Eigentums. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man chinesische Behörden zu einer Durchsuchung bei „einem chinesischen Maschinenhersteller“ gebracht, dem das niederländische Unternehmen vorwirft, Teile von VMI-Reifenbaumaschinen zu kopieren, namentlich die Reifenbautrommeln. Um welches Unternehmen in China es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. Die Durchsuchungsergebnisse würden jetzt von einem Gericht gesichtet, heißt es weiter; eine Entscheidung dazu, wie es weiter gehen könne, sollte es demnächst geben. „Es ist zentraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie, unser geistiges Eigentum zu schützen“, warnt dazu Harm Voortman, Präsident und CEO den niederländischen Maschinen- und Anlagenbauers. ab

 

1 Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.