Die weltweit erste eigene Continental-Kindertagesstätte

Freitag, 8. August 2014 | 0 Kommentare
 
Die Continental-Welt ist groß
Die Continental-Welt ist groß

Continental hat dieser Tage die weltweit erste eigene Kindertagesstätte in Hannover eröffnet. Auf dem Grundstück der Straße Elvershof 57 in Vinnhorst bietet die helle und großzügige Einrichtung Platz für ca. 50 Jungen und Mädchen von Mitarbeitern. Auf über tausend Quadratmetern werden die Kinder zwischen 7 bis 18 Uhr ganztägig in drei Gruppen betreut. Die Tagesstätte nimmt Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schulalter auf und lässt sich schnell von den hannöverschen Standorten Vinnhorst, Stöcken und Vahrenwald erreichen.

„Soziale Verantwortung nimmt bei Continental einen großen Stellenwert ein. Mit Angeboten wie flexible Arbeitszeiten, Home Office, Teilzeit sowie dem Bau der neuen Kita zeigt sich das Unternehmen verantwortungsbewusst gegenüber seinen Mitarbeitern“, schreibt das Unternehmen anlässlich der Eröffnung. Und Mathias Schmidt, Direktor des Industrie Park Stöcken, ergänzt: „Mit der Eröffnung der weltweit ersten betriebseigenen Kita von Continental haben wir einen weiteren Meilenstein zu unserer Strategie zur Familienförderung setzen können. Wir sind stolz darauf, dass wir dieses Projekt hier in Hannover am Heimatstandort der Continental realisieren konnten.“

Claudia Heinrich, Continental-Personalreferentin: „Für uns ist es wichtig, unseren Mitarbeitern eine qualitativ hochwertige und verlässliche Betreuung für ihre Kinder anbieten zu können, um auf individuelle Bedürfnisse unserer Mitarbeiter eingehen und damit letztlich einen Beitrag zur Work-Life-Balance leisten zu können. Entscheidend ist hierbei neben der verlässlichen durchgängigen Öffnungszeit auch die tägliche Betreuungsmöglichkeit von 7 bis 18 Uhr, die eine große Flexibilität für unsere Mitarbeiter ermöglicht. Wir freuen uns besonders über das bilinguale Konzept der Continental-Kita. In jeder Gruppe wird es neben deutschen Pädagogen auch immer eine englischsprachige Fachkraft geben, sodass der Umgang mit der Fremdsprache spielerisch in den Alltag der Kinder integriert wird.“

Continental kann so seinen Mitarbeitern die Sicherheit geben, dass ihre Kinder während der Arbeitszeit gut versorgt sind. Diese Unterstützung durch das Unternehmen gibt den Mitarbeitern eine weitere Möglichkeit, einen Ausgleich zwischen Familie und Beruf zu schaffen. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *