Aftermarket-Kompetenz von ZF Services auf der Automechanika

Mittwoch, 6. August 2014 | 0 Kommentare
 
So soll der Messestand aussehen
So soll der Messestand aussehen

ZF Services präsentiert sich während der Automechanika vom 16. bis 20. September 2014 auf insgesamt mehr als tausend Quadratmetern Ausstellungsfläche in Frankfurt. In den Hallen 3 (Stand A91) und 9 (Stand D38) sowie auf dem Außengelände „Agora“ können Besucher die Antriebs-, Fahrwerk- und Lenkungstechnik der Produktmarken Sachs, Lemförder, ZF Lenksysteme und ZF Parts teils sogar interaktiv erleben: allen voran einen neuen Dämpfer, den ZF zunächst für den Ersatzteilemarkt entwickelt hat. Rund um alle Produktinnovationen sollen zudem die Technik-, Reparatur- und Servicekompetenz des Unternehmens deutlich werden, für spannende Momente außerdem Wettbewerbe wie das „ZF Services-Race“ oder das „ZF-Puzzle“ und die VOX-Autodoktoren als prominente Experten sorgen.

Wer auf der Automechanika 2014 nach maßgeschneiderten Aftermarket-Lösungen sucht, der wird bei ZF Services auf insgesamt sieben verschiedenen Themeninseln fündig. In Halle 3 steht das Portfolio an Ersatzeilen in Erstausrüsterqualität im Mittelpunkt. Die ZF-Qualität wird dabei nicht nur direkt am Produkt, sondern auch über verschiedenste digital animierte Darstellungsformen erlebbar. Den Fokus auf Werkstattkonzepte wie ZF Services ProTech – dem bereits 3.700 Betriebe in Deutschland und seit 2013 auch erste Unternehmen in Großbritannien, Österreich und der Schweiz angehören – und -services sowie Reparatur legt der Aftermarket-Spezialist in Halle 9 und auf dem Außengelände. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *