Zentralverschlussschmiederad Formula IV Race von Techart

Dienstag, 5. August 2014 | 0 Kommentare
 
Noch agileres Fahrverhalten dank gewichtsoptimiertem Rad
Noch agileres Fahrverhalten dank gewichtsoptimiertem Rad

Techart Automobildesign (Leonberg) bietet Kunden  der aktuellen Porsche 911 Turbo, Turbo S und GT3 Modelle (Typ 991) unter dem Namen Formula IV Race ab September 2014 ein gewichtsoptimiertes Zentralverschlussschmiederad in 20 Zoll und mit filigranem 5-Doppelspeichen-Design. Erhältlich in 9×20 Zoll (ET 46; für Porsche 911 Turbo, Turbo S und GT3) für die Vorder- und 12×20 Zoll (ET 47; für Porsche 911 GT3) sowie 12×20 (ET 58; für Porsche 911 Turbo und Turbo S) für die Hinterachse sind die Räder bestellbar in Titangrau oder mit glanzgedrehter Stirnfläche.

Die Umrüstung auf Zentralverschluss wird je nach Fahrzeugausstattung zusätzlich benötigt. Für den Kontakt zum Asphalt empfiehlt der Veredler folgende (separat erhältliche) Reifen in den Dimensionen VA 245/35 R 20 und HA 305/30 R 20: ContiSportContact 5P (für Porsche 911 Turbo und Turbo S) sowie ContiForceContact (für Porsche 911 Turbo, Turbo S und GT3) bzw. von Michelin Pilot Super Sport (für Porsche 911 Turbo und Turbo S) sowie Pilot Sport Cup 2 (für Porsche 911 Turbo, Turbo S und GT3).

Optisch inspiriert durch das Leichtmetallrad Formula IV mit 5-Loch-Anbindung, wurde beim einteiligen Formula IV Race die Anordnung der fünf Doppelspeichen mithilfe konkaver Flächenverdrehung neu arrangiert. Das so veränderte Speichenvolumen erzeuge – so Techart – „eine homogene Gesamtgeometrie des Rades mit dem Ergebnis visueller Dynamik bei hoher effektiver Leistung der verarbeiteten Aluminiumlegierung“. Ein spezielles Drehverfahren arbeitet durch Under-Cut-Technologie zusätzlich eine Vertiefung im Felgenhorn heraus. Gewichtsspezifischen und stilistischen Anforderungen wird so gleichbedeutend Rechnung getragen.

Die Gewichtsersparnis des Formula IV Race beträgt ca. ein Kilogramm im Vergleich zum serienmäßigen 20-Zoll-Schmiederad mit Zentralverschluss Porsche 911 Turbo S (Typ 991). Das filigrane Design der fünf Doppelspeichen des Techart-Zentralverschlussschmiederads soll außerdem eine verbesserte Be- und Entlüftung der Bremse bewirken. Der Zentralverschluss mit einem Ring aus eloxiertem Aluminium und lasergraviertem „TECHART“-Schriftzug ermöglicht bei Bedarf schnelle Radwechsel auf der Rennstrecke. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *