Superior hält Umsatz, verdient weniger

Der größte Anbieter von Aluminiumgussrädern in Nordamerika Superior Industries International, Inc. (Van Nuys/Kalifornien) hat den Umsatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum im zweiten Quartal mit 199 Millionen US-Dollar stabil gehalten. Der Stückabsatz stieg geringfügig auf drei Millionen Räder. Das Absacken des Gewinns von 6,3 auf fünf Millionen US-Dollar bestärkt den neuen CEO Don Stebbins allerdings in dem Ziel, die Kosten zu senken, um die Margen und die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.