Bei Asien-Rallye startender Takuma Aoki mit Yokohama-Unterstützung

Mittwoch, 30. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Yokohama liefert außer „Geolandar“-Reifen für das Teamfahrzeug auch das „Medi Air“ genannte Luftkissen für den bei der „Asia Cross Country Rally“ startenden Rennfahrer Takuma Aoki, der hüftabwärts gelähmt ist
Yokohama liefert außer „Geolandar“-Reifen für das Teamfahrzeug auch das „Medi Air“ genannte Luftkissen für den bei der „Asia Cross Country Rally“ startenden Rennfahrer Takuma Aoki, der hüftabwärts gelähmt ist

Zwar ist Federal Tire aus Taiwan 2012 an die Stelle getreten, die Yokohama bis dahin seit 2001 elf Jahre lang in Folge in Sachen Sponsoring der „Asia Cross Country Rally“ innehatte, aber das bedeutet nicht, dass der japanische Reifenhersteller sich dieses Jahr nicht rund um diese motorsportliche Veranstaltung engagieren würde. Die Yokohama Rubber Co. Ltd. hat nämlich mitgeteilt, das Team unter der Leitung des Rennfahrers Takuma Aoki bei der 19. Ausgabe der FIA-zertifizierten Marathonrallye in Asien zu unterstützen. Das Unternehmen liefert demnach außer „Geolandar“-Reifen für das Teamfahrzeug auch das „Medi Air“ genannte Luftkissen für den hüftabwärts gelähmten Aoki, um damit die Belastung auf seinen Unterkörper zu minimieren. Dieses Jahr startet das Rennen übrigens am 9. August in Pattaya (Thailand) und endet am 15. August mit der Zieleinfahrt in Phnom Penh (Kambodscha) – 2011 konnten sich mit Yokohama-Reifen ausgerüstete Fahrzeuge den zweiten und dritten Platz sichern sowie 2012 den zweiten Platz. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *