Konzernweites Restrukturierungsprogramm bei Lanxess eingeleitet

Montag, 28. Juli 2014 | 0 Kommentare
 

Im Zuge einer Neuausrichtung von Lanxess hat der Vorstand des Unternehmens ein konzernweites Restrukturierungsprogramm eingeleitet. Die in diesem Rahmen geplanten Maßnahmen sollen nun in Gesprächen mit dem Aufsichtsrat und den Arbeitnehmervertretungen abgestimmt werden. „Verwaltungsstrukturen und Entscheidungsprozesse sollen verbessert werden. In den Geschäftsbereichen werden Kunden- und Marktausrichtung weiterentwickelt“, ist vonseiten des Chemiekonzerns und Zulieferers der Reifenindustrie in Bezug auf die anvisierten Ziele zu hören. Bei der Ergebnisveröffentlichung für das erste Quartal 2014 Anfang Mai hatte Lanxess bereits angekündigt, Maßnahmen zur Kostensenkung und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns erarbeiten zu wollen. Konkrete Detailinformationen zum Restrukturierungsprogramm sind demnach im weiteren Verlauf der zweiten Jahreshälfte zu erwarten. cm

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *