Acht-Stunden-Rennen in Suzuka: Sechs Bridgestone-Teams in den Top Ten

Montag, 28. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Die Bridgestone-Phalanx auf dem Podium des Acht-Stunden-Rennens in Suzuka zu durchbrechen, ...
Die Bridgestone-Phalanx auf dem Podium des Acht-Stunden-Rennens in Suzuka zu durchbrechen, ...

Bridgestone hat sein selbst gestecktes Ziel erreicht, denn das neunte Jahr in Folge siegte ein Team beim Acht-Stunden-Motorradrennen im japanischen Suzuka, das bei seiner Maschine (Honda CBR 1000RR) auf Reifen des Herstellers vertraute. Die neuen Sieger vom Team Musashi RT Harc-Pro mit den drei Fahrern sind Takumi Takahashi, Leon Haslam und Michael van der Mark sind im Übrigen dieselben wie im vergangenen Jahr. Wie zwölf Monate zuvor kann sich Bridgestone zugleich über den zweiten Platz freuen, zumal der Rennstall Yoshimura Suzuki Shell Advance mit einer GSX-R 1000 ebenfalls auf Reifen dieser Marke in das Langstreckenrennen gegangen war. Einzig dem Team Kagayama & Verity ist es mit seiner Dunlop-bereiften Suzuki GSX-R 1000 gelungen, die Bridgestone-Phanlanx auf dem Podium zu durchbrechen. Insgesamt finden sich unter den ersten Sieben, übrigens sechs Brigestone-bereifte Maschinen, während die Plätze acht bis zehn mit Blick auf die Gesamtwertung in dieser Reihenfolge an Teams gingen, die auf Dunlop-, Michelin- und Pirelli-Reifen an ihren Maschinen gestartet waren. cm

 

... ist nur dem drittplatzierten Team Kagayama & Verity mit einer Dunlop-bereiften Suzuki GSX-R 1000 gelungen

… ist nur dem drittplatzierten Team Kagayama & Verity mit einer Dunlop-bereiften Suzuki GSX-R 1000 gelungen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *