Die Digitalisierung des Reifenmanagements

Donnerstag, 24. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Professionalität ist beim Reifencheck vonnöten
Professionalität ist beim Reifencheck vonnöten
„Weder die Hersteller noch die Händler von Reifen verdienen daran, dass Reifen lange halten.“ Dieser Satz erinnert fatal an den Reifenhändler, der vor Jahren unter seiner Signatur unter Briefen an die NEUE REIFENZEITUNG gerne den wohl als witzig empfundenen Zusatz „Peng! Es lebe der Verschleiß“ folgen ließ. Wer so denkt, der wird schwerlich nachhaltige Kundenbindung aufbauen. In einer immer transparenter werdenden Welt wird auf Dauer auch in Geschäftsbeziehungen nur von Wahrhaftigkeit geleitetes Handeln Bestand haben. Wer Fahrzeugflotten die für ihren jeweiligen Bedarf adäquaten Reifen und Reifenservices zu den richtigen Kosten anbietet, der wird sich im Markt durchsetzen. Er ist durch die fortschreitende Technik auch gezwungen, bei seinen Empfehlungen die Brille seines Kunden aufzusetzen. Weil die – jedenfalls wenn sie nicht bewusst manipuliert wurde – digitale Welt nicht lügt, sorgt sie für Glaubwürdigkeit bei Anbieter „A“ und entlarvt Anbieter „B“, wenn er seine Eigeninteressen verfolgt.

Schlagwörter: ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *