Zahlen zur chinesischen Reifenproduktion

Mittwoch, 23. Juli 2014 | 0 Kommentare
 

Die Marktforscher von Research & Markets haben sich eingehender mit dem Reifenmarkt in China bzw. den in dem Land beheimateten Herstellern befasst. Demnach befassen sich (Stand Ende 2013) insgesamt 565 Unternehmen mit der Fertigung von Reifen für Pkw, Llkw sowie Lkw und erzielten damit im vergangenen Jahr ein Umsatzvolumen von fast 512 Milliarden chinesischen Renminbi bzw. annähernd 84 Milliarden US-Dollar, was nach derzeitigem Wechselkursverhältnis gut 61 Milliarden Euro entspricht. Zur besseren Einordnung stellt Research & Markets dem das Gesamtvolumen des weltweiten Marktes für Pkw-, Llkw- und Lkw-Reifen gegenüber, das für 2013 mit 180 Milliarden US-Dollar beziffert wird. Anders formuliert bedeutet dies, dass aus globaler Sicht mehr als 45 Prozent des mit Reifen für die genannten drei Fahrzeuggattungen erzielten Umsatzes mit solchen „Made in China“ erzielt werden. Bezogen auf Stückzahlen soll dies etwa 685 Millionen Einheiten entsprechen, von denen 72 Prozent auf Pkw-, 18 Prozent auf Lkw- sowie zehn Prozent auf Llkw-Reifen entfallen. Gleichwohl werden im Reich der Mitte noch weit mehr Reifen produziert beispielsweise etwa für motorisierte Zweiräder, sodass Research & Markets das gesamte Fertigungsvolumen des Landes für 2013 mit 965 Millionen Reifen beziffert. Dabei habe der Ausstoß der chinesischen Reifenwerke allein im vergangenen Jahr um leicht mehr als sieben Prozent zugelegt, wobei mit Blick nur auf Pkw-, Llkw- und Lkw-Reifen sogar von einem fast 13-prozentigen Zuwachs die Rede ist und bezogen auf Radialreifen von einem beinahe 15-prozentigen Plus auf 476 Millionen Einheiten. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *