Premio Schweiz erhält Verstärkung durch neuen Area Manager Retail

Mittwoch, 23. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Marco Fabbro kümmert sich bei Premio Schweiz künftig als Area Manager Retail um die Handelspartner im Tessin und in der Westschweiz
Marco Fabbro kümmert sich bei Premio Schweiz künftig als Area Manager Retail um die Handelspartner im Tessin und in der Westschweiz

Die GD Handelssysteme verstärkt sich personell. Als Bindeglied zwischen der Schweizer Premio-Zentrale in Hegnau (Kanton Zürich) und den unabhängigen Handelspartnern im Land fungiert künftig Marco Fabbro (39). Der neue Area Manager Retail Switzerland spricht Italienisch, Deutsch und Französisch und soll den Konzeptgeber bei der Betreuung des Premio-Fachhandelssystems unterstützen mit Schwerpunkt auf die Partner im Tessin und in der Westschweiz.

Marco Fabbro kennt nicht nur sein neues Zuständigkeitsgebiet, sondern auch die Branche wie seine Westentasche. „In meiner Karriere habe ich Erfahrungen in allen Bereichen gesammelt – von der Reifenmontage über die Buchhaltung und den Verkauf bis hin zur Akquise“, so der neue Area Manager Retail Switzerland. An der Premio-Gruppe schätzt er vor allem die „Professionalität und Ernsthaftigkeit, welche sich schon von anderen Unternehmen unterscheidet“.

Nach seiner Lehre bei der Einkaufsorganisation des Schweizerischen Auto- und Motorfahrzeuggewerbes (ESA) in Giubiasco (Tessin) arbeitete Marco Fabbro unter anderem für das Garagenkonzept Adam Touring in Bellinzona. Als Verantwortlicher für den Bereich Garageneinrichtung zog es ihn später zurück zum Teilelieferanten ESA. Weitere Erfahrungen konnte Marco Fabbro als Area Manager beim Unternehmen Würth sammeln. Bei Pirelli Tyre (Suisse) arbeitete er im Innendienst als Verkaufsverantwortlicher für die Deutschschweiz und die Westschweiz, wie auch als Verantwortlicher für EDV/SAP. „Im Grunde war ich in der Lage, Erfahrungen aus erster Hand in allen Abteilungen eines Unternehmens zu erfahren“, zieht Marco Fabbro Bilanz.

Seit 1985 lebt er im Tessin, aktuell in Monte Carasso. Der 39-Jährige ist verheiratet und hat zwei Töchter (drei und sieben Jahre alt). Die nötige Fitness, für seine neue und anspruchsvolle Tätigkeit, holt er sich beim Radfahren. Ein weiteres Hobby von ihm ist das Kochen. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *