Zölle gegen China-Importe: USA treiben Untersuchungen voran

Donnerstag, 17. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
In dem Bemühen, in den USA erneut Antidumping- und Strafzölle gegen chinesische Pkw- und LLkw-Reifenimporte auf den Weg zu bringen, haben die United Steelworkers (USW) einen ersten Erfolg verbuchen können. Die Gewerkschaft hatte Anfang Juni eine entsprechende Petition bei der International Trade Commission (ITC) eingereicht, einer gerichtsähnlichen Bundesbehörde der USA. Nun hat das Handelsministerium in Washington beschlossen, eine entsprechende Untersuchung der Importe aus China und ihrer Auswirkungen auf die heimische Reifenindustrie zu unternehmen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *