Chinesische Bridgestone-Fabrik zieht um

Um die Genehmigung zur weiteren Produktion von Gummiketten und marinen Fendern zu behalten, zieht die Shenyang Bridgestone Co. Ltd. (Shenyang/Provinz Liaoning) mit ihren mehr als 400 Mitarbeitern in einen Chemieindustriepark in der gleichen Stadt um. Der Standortwechsel wird etwa 24 Millionen Euro kosten inklusive neuer Gebäude sowie Ausrüstung, der Produktionswiederanlauf ist für die erste Jahreshälfte 2016 geplant. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.