TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Zweiradneuzulassungen zur Jahresmitte können sich sehen lassen

Die erste Halbzeit ist vorbei, und gemäß der neuesten Zulassungsstatistik des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) liegt der Markt für motorisierte Zweiräder in Deutschland dabei so klar in Führung wie zum selben Zeitpunkt die deutsche Fußballnationalmannschaft bei ihrer WM-Halbfinalbegegnung mit Brasilien. In den ersten sechs Monaten kamen in Summe jedenfalls mehr als 91.500 Maschinen neu auf die Straßen hierzulande, was einem Plus von 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Für das größte Teilsegment – das der „echten“ Motorräder mit einem Hubraum jenseits der 125-Kubikzentimeter-Marke – weist die IVM-Halbjahresbilanz dabei gut 66.200 neue Fahrzeuge und damit ein Wachstum um 10,5 Prozent aus. Mit Blick auf Kraftroller wird ein 6,9-prozentiges Plus auf bis dato knapp 7.300 Einheiten berichtet. An Leichtkrafträdern und -rollern (Hubraum maximal 125 Kubikzentimeter) sind von Januar bis einschließlich Juni 8.200 respektive 9.800 Fahrzeuge neu zugelassen worden in Deutschland, was Steigerungen um 6,8 bzw. immerhin noch 4,1 Prozent gleichkommt. cm

 

1 Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.