Neun Finalistinnen im Rennen um den Titel als „Ap Girl 2014/2015“

Montag, 14. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Als Kulisse für das diesjährige „Ap-Girl“-Fotoshooting diente das Gelände des ehemaligen Luftwaffenfliegerhorsts Memmingen
Als Kulisse für das diesjährige „Ap-Girl“-Fotoshooting diente das Gelände des ehemaligen Luftwaffenfliegerhorsts Memmingen

Vor vier Jahren hat die Ap Sportfahrwerke GmbH das sogenannte „Ap-Girl“-Fotoshooting ins Leben gerufen, für das sich junge Damen bewerben können, um letztlich Markenbotschafterin des Unternehmens zu werden. Dieses Jahr sollen sich nicht weniger als 130 Bewerberinnen gemeldet und sich ebenso wie 80 Showfahrzeuge einem Onlinevoting gestellt haben, von denen es letztendlich neun respektive zwölf in die Finalrunde geschafft haben. „Mit bis zu 1.000 Stimmen pro Bewerberin erreichte die Kampagne bis zu 90.000 User pro Woche“, freut man sich über eine hohe Resonanz auf die Aktion. Wer von den übrig gebliebenen neun Damen nun das „Ap Girl 2014/2015“ wird, entscheidet eine mit Vertretern der Tuningszene und Fachleuten besetzte Jury auf Basis der bei einem Fotoshooting mit ihnen entstandenen Motive. Denn damit will der Fahrwerkhersteller erreichen, dass sich alle Models mit gleichen Chancen bzw. hochwertigem Bildmaterial präsentieren können. Gleichzeitig sollen die auf dem Gelände des ehemaligen Luftwaffenfliegerhorsts Memmingen aufgenommenen Bilder für eine laufende Imagekampagne des Unternehmens verwendet werden sowie für dessen neue Verkaufsunterlagen. cm

 


Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *