Elefantenhochzeit im Zuliefererbereich?

Wie „Automobil Produktion“ berichtet, plane der deutsche Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen den Zukauf des amerikanischen Wettbewerbers TRW Automotive (Livonia/Michigan). Weitere Einzelheiten gibt es dazu noch nicht, aber immerhin eine Bestätigung von Übernahmegesprächen. TRW hat im vergangenen Jahr mit 65.000 Mitarbeitern etwa 17,4 Milliarden US-Dollar umgesetzt, ZF mit knapp 73.000 Mitarbeitern 16,8 Milliarden Euro. Dem Konzern ZF (Marken Sachs, Lemförder, Boge, ZF Lenksysteme und ZF Parts) wird seit Jahren nachgesagt, nach einer größeren Akquisition zu fahnden und galt in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts sogar einmal als Interessent für eine Continental-Übernahme. Mit einem Zusammenschluss von ZF und TRW, die beide in wesentlichen Segmenten mit Continental in direktem Wettbewerb stehen, würde sich dichtauf zu Bosch und Continental ein drittes deutsches Schwergewicht in der internationalen Automobilzuliefererlandschaft herausbilden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.