TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Baubeginn für neues Technologie-Center bei Continental in Korbach

In einigen Wochen soll der Bau des neuen „Technologie-Centers“ im Continental-Reifenwerk in Korbach beginnen. Wie der deutsche Reifenhersteller bereits vor einigen Monaten bekannte gegeben hat, wolle man den hessischen Produktionsstandort durch die Investition in Höhe von 40 Millionen Euro nicht nur in seiner Kapazität erweitern, und zwar um 350.000 UHP-Reifen jährlich (bisher war von 400.000 Reifen die Rede). In der „Fabrik in der Fabrik“, wie Werksleiter Lothar Salokat jetzt anlässlich eines Pressegesprächs mitteilte, wolle man sich auch weiteres Know-how für die Reifenproduktion aneignen.

Die Verbesserung der Produktionsabläufe stehe dabei im Vordergrund, wovon Continental auch bei der Herstellung von Standardreifen weiter profitieren könne. Mögliche Themen sollen dabei sein: die Verbesserung der Reifenstabilität, die Profilgestaltung, neue Gummimischungen aber auch ein effektiverer Energieeinsatz oder Recycling von Reifengummi. Ende Mai 2015 soll die Halle fertig gestellt sein, für die ab August die bisherige Halle 58 auf dem Werksgelände in Korbach abgerissen werden muss. Ab Juli 2016 dann soll die neue „Fabrik in der Fabrik“ ihren Produktionsbetrieb aufnehmen. Im neuen „Technologie-Center“ in Korbach entstehen 60 neue Arbeitsplätze. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.