„Sportförderung als Ausdruck sozialer Verantwortung“

Dienstag, 8. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Die Initiative „ProSportHannover“ wird auch von Conti-Vorstandsmitgllied Nikolai Setzer (Reifen) unterstützt
Die Initiative „ProSportHannover“ wird auch von Conti-Vorstandsmitgllied Nikolai Setzer (Reifen) unterstützt

In diesen Wochen sprechen alle nur noch über Fußball: Über den spannendsten Abstiegskampf der Bundesliga-Geschichte, ein packendes DFB-Pokalfinale und natürlich über die Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Und immer mehr Menschen verbinden mit diesen aufmerksamkeitsstarken Großereignissen rund um das runde Leder auch das Unternehmen Continental, das mit seinem Sponsoringengagement sehr erfolgreich die Köpfe und Herzen der weltweiten Zielgruppe Autofahrer erreicht, um die Bekanntheit der Reifenmarke Continental zu steigern und seine Produkte mit sportlicher Emotionalität aufzuladen.

Doch kaum jemand weiß, dass der Konzern dem Sport auch abseits des grünen Rasens und jenseits des marketing- und kommunikationsstrategischen Kalküls eng verbunden ist. „Im Bewusstsein sozialer Verantwortung unterstützt der internationale Reifenhersteller und Automobilzulieferer auch den Sport in der Region rund um den Konzernhauptsitz Hannover. Und zwar nicht einfach nur mit finanziellen Mitteln, sondern mit einer Initiative für professionellere Strukturen im Leistungssport. Mit der Initiative „ProSportHannover“ ist gleichzeitig ein nachhaltiges Netzwerk der führenden Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik entstanden, das auf Einladung von Continental regelmäßig zusammen kommt.

Gegründet wurde die erfolgreiche Initiative bereits in 2011. Angestrebt werden damit dem Reifenhersteller zufolge im Wesentlichen zwei Ziele: Erstens ein regelmäßiger und fachkundiger Dialog über alle Facetten der Leistungsorientierung in Sport und Wirtschaft aus der Sicht von Unternehmen, Sportlern und Verbänden sowie Medien und Politik. Und zweitens die gezielte Unterstützung förderungswürdiger Sportler und konkreter Sportprojekte aus der Region Hannover. So hat Continental mit der Initiative „ProSportHannover“ und in Zusammenarbeit unter anderem mit der Tageszeitung „Neue Presse“ in Hannover eine Diskussion über Sponsoringaktivitäten in der Region angestoßen. Unterstützt wird sie auch von den Vorstandsmitgliedern Nikolai Setzer (Reifen) und Heinz-Gerhard Wente (ContiTech), die jeweils die Sicht der Wirtschaft vertreten und regelmäßig Analogien für den Transfer vom Sport in die Wirtschaft und umgekehrt aufzeigen. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *