TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Im September veranstaltet der BRV eine E-Commerce-Fachtagung

,

Nach einer im Herbst 2007 gemeinsam mit der NEUE REIFENZEITUNG durchgeführten Fachtagung unter dem Titel „Onlinevermarktung von Reifen – Chancen und Risiken für den Reifenfachhandel“ plant der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV), dieses Jahr erneut eine entsprechende Veranstaltung zum Thema E-Commerce auszurichten.

„Die Diskussion um die Onlinevermarktung von Reifen wird im Reifenfachhandel – bezogen auf den Bereich Business to Consumer (B2C) – zunehmend schärfer und kontroverser geführt“, erklärt der geschäftsführende BRV-Vorsitzende Peter Hülzer, warum es aus Sicht des Branchenverbandes an der Zeit ist, einen detaillierten Blick auf diesen ganz offensichtlich weiter wachsenden Vertriebskanal zu werfen. Zuletzt war vonseiten des BRV immerhin bereits von einem 10,5-prozentigen B2C-Distributionsanteil am deutschen Reifenersatzgeschäft die Rede, und mit einer weiteren Steigerung müsse gerechnet werden, so Hülzer unter Berufung auf Expertenmeinungen. „Laut dem BRV-Branchenbarometer vom Mai 2014 gehen 46 Prozent der befragten Unternehmen davon aus, dass die B2C-Entwicklung hauptsächlich zulasten des Distributionsanteils des stationären Reifenfachhandels gehen wird“, ergänzt er.

Vor diesem Hintergrund hat der BRV die Fachtagung zum Thema „Die digitale Herausforderung – Was jeder Reifenfachbetrieb tun muss, um im Internetzeitalter Erfolg zu haben“ für den 11. September in Essen angesetzt. Die Tagung ist demnach dazu gedacht, den Meinungsbildungsprozess im Reifenfachhandel zu fördern, einen Beitrag zur Neubestimmung der B2C-Politik des Handels zu leisten sowie Orientierungshilfe und Handlungsempfehlungen zu geben. Mithilfe belastbarer, seriöser Daten und Fakten sowie auf der Grundlage Expertenmeinungen werde man versuchen, eine Neubewertung des B2C-Onlinevertriebs von Reifen vorzunehmen, heißt es weiter. „Uns liegen bereits die Zusagen hochkarätiger Experten für die Fachtagung vor“, sagt Hülzer unter Verweis darauf, dass das endgültige Programm Anfang August vorliegen und ab dann auch eine Anmeldemöglichkeit zu der Veranstaltung bestehen wird. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.