Frank Michael Hell neuer Vorsitzender des Continental-Konzernbetriebsrates

Freitag, 4. Juli 2014 | 0 Kommentare
 

Die Mitglieder des Continental-Konzernbetriebsrates haben in ihrer turnusmäßigen Sitzung mit sofortiger Wirkung Frank Michael Hell zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist Hans Fischl aus Regensburg, der bisher die Position des Konzernbetriebsratsvorsitzenden inne hatte. Der Konzernbetriebsrat besteht derzeit aus 44 Mitgliedern und vertritt die Interessen der rund 50.000 Beschäftigten aller deutschen Konzerngesellschaften der Continental.

Hell absolvierte von 1970 bis 1972 eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Continental am Standort Hannover. Nach Abschluss des Studiums zum Diplom-Betriebswirt (FH) an der Fachhochschule Bielefeld kehrte er 1977 zur Continental in Hannover zurück und war verantwortlich für die Projektleitung von IT-Projekten im In- und Ausland. 1991 übernahm Hell die Verantwortung für das IT-Controlling im Konzern und zeitweise für das Personalcontrolling. 2006 wurde er in den Gemeinschaftsbetriebsrat der Hauptverwaltung in Hannover und 2010 zu dessen Vorsitzenden gewählt. Er ist Aufsichtsratsmitglied der Pensionskasse der Continental AG für Angestellte VVaG.

Fischl trat 1977 nach Abschluss des Studiums zum Diplom-Ingenieur (FH) in die Firma Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) in München ein und wechselte1983 in die Siemens AG am Standort Regensburg. Er war dort für die lokale Qualitätsberichterstattung verantwortlich. 1994 wurde er in den Betriebsrat Regensburg und 2001 zu dessen Vorsitzenden gewählt. Im Zuge der Akquisition der Siemens VDO wurde der Standort Regensburg im Dezember 2007 in den Continental-Konzern integriert. Fischl war von 2010 bis Mitte 2014 Konzernbetriebsratsvorsitzender und ist Mitglied des Aufsichtsrats der Continental AG. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *