TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Weiterentwickelte Rezeptur bei der Sonax-Felgenversiegelung „Xtreme“

,

Die auf Autopflegeprodukte spezialisierte Sonax GmbH hat eigenen Worten zufolge die Rezeptur ihrer „Xtreme“-Felgenversiegelung weiterentwickelt. Dank der sogenannten „Hybrid-Net-Protection-Technology“ soll sie trotz einfacher Anwendung „lang anhaltenden Felgenschutz mit nachhaltigem Abperleffekt“ bieten. Das Unternehmen verspricht monatelangen Schutz stark belasteter Oberflächen, sodass sich Bremsstaub oder andere typische Verschmutzungen deutlich einfacher von den Rädern entfernen ließen und damit verhindert werde, dass „eingebrannte“ Rückstände ihren Wert mindern. Sonax sagt, dass sich die Wasser, Schmutz und Salz abweisende „Xtreme“-Felgenversiegelung für alle Alu-, Stahl-, verchromten und polierten Räder eignet. Eine 250-ml-Spraydose reicht demnach für die Behandlung von bis zu acht Felgen, wobei der Produktverpackung vier Tücher für das Auftragen beiliegen. „Man sprüht die Felgenversiegelung sparsam auf das Tuch und verteilt sie damit gleichmäßig auf der gründlich gereinigten und trockenen Felge, solange bis der Flüssigkeitsfilm komplett verdunstet ist. Innerhalb einer Stunde verbindet sich die Versiegelung mit der Felgenoberfläche“, so der Anbieter. „Der nachhaltige Abperleffekt hält bis zu fünf Fahrzeugwäschen beispielsweise in einer Waschanlage mit Bürstenwäsche stand“, heißt es weiter. cm

 

Bremsstaub und typische Verschmutzungen sollen sich dank der „Xtreme“-Felgenversiegelung von Sonax deutlich einfacher entfernen lassen

Bremsstaub und typische Verschmutzungen sollen sich dank der „Xtreme“-Felgenversiegelung von Sonax deutlich einfacher entfernen lassen

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.