Brand in Bridgestones US-Werk Wilson

Montag, 30. Juni 2014 | 0 Kommentare
 

Am vergangenen Wochenende ist es im Bridgestone-Reifenwerk Wilson (North Carolina/USA) zu einem Brand gekommen. Laut örtlicher Medien ist das Feuer in dem Bereich der Fertigung ausgebrochen, in dem Mischungen hergestellt werden. Hunderte Mitarbeiter seien deshalb evakuiert worden, aber dennoch habe einer von ihnen mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden müssen, heißt es. Auch ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten demnach leicht verletzt. Der Brand konnte letztlich allerdings eingedämmt und relativ schnell gelöscht werden. Die Ursache für das Feuer wird nun untersucht, während unter Berufung auf eine Bridgestone-Stellungnahme zudem von Schäden in einem nur sehr begrenzten Teil des Werkes die Rede ist. Insofern werde in den nicht betroffenen Teilen bereits wieder wie gewohnt produziert, und sobald der in Mitleidenschaft gezogene Bereich wieder zugänglich ist, soll dort mit den Reparaturarbeiten begonnen werden. cm
 




 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *