Viel Betrieb bei Deldo und neue Tristar-Range

Dienstag, 24. Juni 2014 | 0 Kommentare
 
Trotz der zahlreich gezeigten Reifen aus dem Portfolio der Private Brands blieb noch genügend Platz auf dem Messestand für Meetings
Trotz der zahlreich gezeigten Reifen aus dem Portfolio der Private Brands blieb noch genügend Platz auf dem Messestand für Meetings

Der Messestand des internationalen Großhändlers Deldo Autobanden (Antwerpen/Belgien) „brummte“ förmlich von dem regen Treiben. Da überrascht es nicht, dass die Marketingassistentin Jente Vermeiren kommentierte, die Erwartungen des Unternehmens seien deutlich übertroffen worden. Alles habe prima geklappt, man sei sehr erfreut über all die aufkreuzenden Kunden, die Verkaufsverantwortlichen hätten eine Unzahl an Meetings gehabt.

Dabei kamen nicht nur die bekannten Kunden, vielmehr hätten auch zahlreiche potenzielle Neukunden den Weg auf den Stand gefunden einschließlich solcher aus Südamerika und Ländern wie Algerien, wo Deldo sich vor einigen Monaten im Rahmen einer Ausstellung präsentiert hatte, und den USA. Wie Jente Vermeiren berichtet, dehne Deldo gerade seine Aktivitäten nach Nordamerika aus und habe jüngst einen großen Exklusivkunden in Kanada gewinnen können.

Freilich ist kein Messestand so richtig komplett ohne Produkte, jedenfalls wenn man etwas zu zeigen hat, was neu ist. Neben den bekannten Private Brands des Hauses sei dabei besonders die erst in diesem Jahr eingeführte neue Private Brand Tristar genannt. Tristar ersetzt die bisher bekannte China-Marke Rockstone, die auslaufe. Die Produktion von Tristar sei im Februar mit bereits 47 Größen angelaufen und werde dieser Tage auf gleich 120 Größen hochgefahren. Daher konzentriere man sich jetzt erst einmal auf das Wintergeschäft für die Saison 2014/2015 mit Tristar, bevor man das Sommerprogramm promote.

Die Deldo-Repräsentanten ließen natürlich auch die Chance nicht aus, einen Reifentest von AutoBild in der Größe 225/50 R17 heranzuziehen, in dem die von den Belgiern vertriebene Marke Atlas (Hersteller Linglong) und dessen Produktlinie „Sport Green“ positiv überrascht hatte und als „Underdog“ bezeichnet worden war. Der Reifen hat im Test hinsichtlich Aquaplaning, Trockenbremsen und beim Geräusch voll überzeugt.

Übrigens: Für einige Deldo-Mitarbeiter bedeutete der freitägliche Messeschluss in Essen keineswegs, in ein entspanntes Wochenende gehen zu können: Der vor einigen Monaten zum internationalen Verkaufsrepräsentanten ernannte Bart van Cauwenberge machte sich direkt auf zur Automechanika Dubai. stephen.goodchild@tyrepress.com/dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte, Reifen 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *