Europa im Visier: Giti Tire stellt neue Pkw- und Lkw-Reifen vor

Donnerstag, 19. Juni 2014 | 0 Kommentare
 
Rainer Harter, Geschäftsführer von Giti Tire Deutschland (links), und Michael Kaletta, Sales and Marketing Manager, stellten in Essen unter anderem den neuen Trailerreifen GTL925 in der Größe 435/50 R19.5 vor
Rainer Harter, Geschäftsführer von Giti Tire Deutschland (links), und Michael Kaletta, Sales and Marketing Manager, stellten in Essen unter anderem den neuen Trailerreifen GTL925 in der Größe 435/50 R19.5 vor

Für Giti Tire – mittlerweile unter den Top-10 der größten Reifenhersteller der Welt – gehört die Reifen-Messe seit etlichen Jahren zu den ersten Adressen, um über neue Produkte und Dienstleistungen zu berichten. In diesem Jahr präsentierte das auf Wachstum ausgelegte Unternehmen gleich jeweils zwei Neuheiten aus seinem Consumer- wie aus seinem Commercial-Segment und europäisiert damit sein Sortiment noch weiter.

Der neue Pkw-Reifen GT Radial Champiro FE1, den das Unternehmen mit dem Prädikat „All-Round Premium Komfort“ versieht, soll sich „zu einem der größten Verkaufsschlager im Markenportfolio entwickeln“, hieß es dazu selbstbewusst vonseiten des Herstellers in Essen. Er sei entwickelt und gefertigt worden, „um eine überlegene Lebensdauer und ein verbessertes Nassverhalten zu bieten, er besitzt eine optimale Wasserableitung und eine neue Zusammensetzung, um die Wärmeerzeugung zu reduzieren und den Rollwiderstand zu verbessern.“

Angelo Giannangeli, Marketing Director Europe für Pkw und Leichte Nutzfahrzeuge bei Giti Tire, dem Hersteller von GT Radial, erklärte dazu: „Die Einführung des Champiro FE1 ist eine große Absichtserklärung, denn dieser Reifen wird unsere Marktdurchdringung verbessern und erneut die Vertrauenswürdigkeit unserer Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie unserer Fertigungsfertigkeiten erhöhen.“

Der neue GT Radial Champiro FE1, den das Unternehmen mit dem Prädikat „All-Round Premium Komfort“ versieht, soll sich „zu einem der größten Verkaufsschlager im Markenportfolio entwickeln“

Der neue GT Radial Champiro FE1, den das Unternehmen mit dem Prädikat „All-Round Premium Komfort“ versieht, soll sich „zu einem der größten Verkaufsschlager im Markenportfolio entwickeln“

Der neue GT Radial Champiro FE1 kommt im Laufe dieses Sommers auf den europäischen Markt. Zu diesem Zeitpunkt sollen auch weitere Produktinformationen sowie das gesamte Größensortiment bekanntgegeben werden, hieß es dazu vonseiten des Herstellers. Am Stand in Essen hieß es unterdessen, dass der Champiro FE1 vermutlich bis 17 Zoll auf den Markt kommen werde; er werde mittelfristig den GT Radial Champiro 228 im komfortorientierten Segment für Kompaktfahrzeuge ablösen.

Auf den wachsenden Markt der Hochleistungs- und Hochgeschwindigkeitstransporter ausgerichtet ist der neue GT Radial Maxmiler Pro. Die neue C-Decke komme in 25 Dimensionen von 155R12C 8PR bis 235/65 R16 8PR, Geschwindigkeitsindizes von R bis H (170 bis 210 km/h) und Lastindizes von 88/86 bis 118/116 erhältlich. Die meisten Dimensionen werden mit Durchmessern von 15 und 16 angeboten.

Speziell für gewerbliche Nutzer und Fuhrparkbetreiber in ganz Europa entwickelt, nimmt das Produkt eine verbesserte Stabilität und Haltbarkeit bei größerer Zuladung, eine bessere Treibstoffeffizienz und mehr Grip bei Nässe, ein geringeres Geräuschniveau und eine ausgezeichnete Laufleistung für sich in Anspruch, so der Hersteller.

Diese Weiterentwicklungen seien durch eine flachere Reifenkontur für eine gleichmäßigere Aufstandsfläche zur Erhöhung der Effizienz sowie durch große Schulterblöcke und ein Längsrillenprofil mit integrierten Lamellen für sicheres Handling erreicht worden. Zusätzlich soll eine neue Karkassentechnologie den Reifen verstärken, um dessen Lebensdauer zu erhöhen.

„Zusätzlich stellt der Maxmiler Pro einen großen Fortschritt im Transportersektor dar. Moderne Transporterreifen müssen sowohl den Entwicklungen bei der Effizienz und Leistung einer neuen Generation von Fahrzeugen durch höhere Geschwindigkeiten, Haltbarkeit und Sicherheit bei gleichzeitiger Treibstoffeffizienz entsprechen. Die Produkte erfüllen all diese wichtigen Kriterien“, so der Hersteller.

„Auf der ‚Reifen 2014’ haben wir mit den für den europäischen Markt ausgestellten Modellen die Platzierung von GT Radial im oberen Mittelklassesegment erneut bestätigt, mit mehr als 15 Reifen in den Segmenten Premium UHP, UHP, All-Round Komfort, SUV, 4×4, Winter, mit und ohne Spikes, sowie für den Spezialeinsatz. Diese Veranstaltung stellt die nächste Etappe bei der Weiterentwicklung des Ansehens der Marke dar“, bilanziert der Marketing Director Europe weiter.

Auch im Nutzfahrzeugreifensegment setzt Giti Tire mehr und mehr auf spezielle Produkte für den europäischen Markt. Während der Reifen-Messe in Essen zeigte das Unternehmen ebenfalls gleich zwei neue Reifen. Während der GSW226 ein neues Lenkachsprofil für den Wintereinsatz ist, dient der neue GTL925 als Trailerreifen „der neuesten Generation für den Einsatz auf modernen Megatrailern“, wie Rainer Harter im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläuterte. „Wir feiern hier in Essen Weltpremiere“, so der Geschäftsführer der Giti Tire Deutschland GmbH weiter.

„Der Fernverkehrsreifen verfügt über ein besonders breites Profil, eine neuartige Karkassenkonstruktion und einer Leichtlaufgummimischung. Der Reifen überzeugt durch seinen gleichmäßigen Abrieb, geringen Rollwiderstand und geringe Geräuschentwicklung. Die breite und stabile Reifenschulter bietet ausgezeichneten Schutz gegen Anprallschäden im Schulterbereich. Die geringe Reifenhöhe ermöglicht die maximale Ausnutzung der gesetzlich vorgeschriebenen Fahrzeughöhe“, erläutert Michael Kaletta, Sales and Marketing Manager für Lkw-Reifen bei Giti Tire Deutschland, das neue Produkt. Der neue Reifen werde noch im Laufe dieses Jahres verfügbar sein. Dann sollen auch Details zum möglichen Line-up bekannt gegeben werden. In Essen jedenfalls zeigte Giti Tire den neue GTL925 in der Größe 435/50 R19.5. Es soll den neuen GT-Radial-Trailerreifen zunächst ausschließlich in 19,5 Zoll geben, so Rainer Harter weiter.

Ebenfalls neu im GT-Radial-Sortiment: der GSW226 für die Lenkachse im Winter. „Der GSW226 ist der erste Reifen von GT Radial, der gezielt mit ‚Winter’ gekennzeichnet ist. Er wurde speziell für Straßen- und Witterungsverhältnisse mit Nässe, Eis und Schnee konzipiert. Der Schwerpunkt bei der Entwicklung lag sowohl auf den hervorragenden Ergebnissen bei Griffigkeit und Bremsverhalten im Ganzjahreseinsatz, als auch auf einer hohen Kilometerlaufleistung“, erläutert Michael Kaletta. Auch zum GSW226-Line-up machte Giti Tire in Essen noch keine genauen Angaben.

Peter Foulkes, Marketing Director Europe Commercial Tires bei Giti Tire erklärte dazu: „In den letzten zwei Jahren hat GT Radial zahlreiche neue Produkte und Weiterentwicklungen in sein Lkw-Portfolio eingeführt und bietet somit eine wettbewerbsfähige, einsatzorientierte und speziell für Europa entwickelte Produktpalette an. Wie unter anderem an den beiden neuen Reifen werden Besucher sehen, dass sich unsere hohen Investitionen in Forschungs- und Entwicklungskompetenz auszahlen und wir so einen Mehrwert für die Flotte bieten. Dies ist eine Voraussetzung für eine führende Reifenmarke im Mid-Markt.“

Darüber hinaus gab in Essen der jüngst eingeführte GSR225 Combi Road sein europäisches Messedebüt. Der Reifen wurde speziell für die Anforderungen des Nah- und Fernverkehrs entwickelt. ab

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Reifen 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *