Nexen Tire holt Ex-Hankook-Europachef als neuen Präsidenten nach Eschborn

Nur knapp zwei Wochen nachdem Nexen Tire Europe berichtete, man suche einen neuen Europapräsidenten, ist man offensichtlich fündig geworden. Wie der koreanische Reifenhersteller mitteilt, werde die Dependance mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt in Zukunft durch Seung-Do Jin geführt. Jin verfüge über langjährige Branchenerfahrung und werde gemeinsam mit seinem Team das Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft ausrichten, heißt es dazu vonseiten des Herstellers.

„Langjährige Branchenerfahrung“ schließt dabei im Übrigen auch knapp zwei Jahrzehnte bei Hankook Tire mit ein, größter Reifenhersteller Südkoreas und damit traditionell ‚Lieblingswettbewerber’ für Kumho und Nexen. Nicht nur das: Seung-Do Jin ist hierzulande alles andere als ein Unbekannter. Er hatte von Mai 2007 bis November 2008 das Hankook-Europageschäft mit Sitz in Neu-Isenburg geleitet und war Executive Vice-President von Hankook Tire, bis Seung-Do Jin – Jahrgang 1949 – sich Ende 2008 in den (einstweiligen) Ruhestand verabschiedete. Jin dürfte demnach als Marktkenner und Manager mit langjähriger Berufserfahrung bei Nexen Tire erste Wahl gewesen sein. Der neue Nexen-Europachef freue sich „auf die verantwortungsvollen Aufgaben“ und wolle sich verstärkt um „die Erfüllung der Anforderungen im wachsenden Erstausrüstungs- und Replacement Markt“ kümmern, heißt es dazu in einer Mitteilung von Nexen Tire Europe abschließend.

Seung-Do Jin löst damit Joo-Ho Song ab. Anfang des Monats hieß es, Song wolle sich „zukünftig neuen Aufgaben“ innerhalb des Konzerns stellen. Er hatte das Europageschäft des koreanischen Herstellers im Dezember 2012 übernommen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.