Gajah Tunggal investiert 135 Mio. US-$, geht nach Lateinamerika

Freitag, 13. Juni 2014 | 0 Kommentare
 

Der indonesische Reifenhersteller Gajah Tunggal investiert in diesem Jahr 135 Millionen US-Dollar. Davon dienen 50 Millionen der Modernisierung des Fertigungsequipments im Werk Karawang, jeweils 20 Millionen der Kapazitätsausweitung und der Entwicklung von Lkw-Radialreifen, 45 Millionen gehen in Forschung und Entwicklung. Obendrein wurde angekündigt, jetzt als Absatzmärkte die Staaten südlich der Vereinigten Staaten neu zu erschließen, nachdem in Kooperation mit Michelin hinsichtlich der Distribution der Markteinstieg in den USA bereits erfolgt ist.

Auch in Brasilien sind erste Absätze getätigt worden, jetzt ist Mexiko im Visier. Insgesamt konnten die Ausfuhren in den ersten drei Monaten dieses Jahres nach Nord- und Südamerika derart gesteigert werden, dass sich der Anteil dieser Region am Exportgeschäft für Gajah Tunggal von 33 auf 49 Prozent erhöht hat. Die Exporte nach Europa machen jetzt zwölf (Vorjahr 13) Prozent aus, die in den Mittleren Osten nur noch 17 (statt 25) Prozent, auch der Exportanteil in die anderen asiatischen Staaten war von 19 auf 14 Prozent rückläufig. dv

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *