Sportler werden von Conti Hilfe beim Aufwärmtraining unterstützt

Dienstag, 10. Juni 2014 | 0 Kommentare
 

Als offizieller Sponsor der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien bietet Continental in Zusammenarbeit mit Medizinern, Fußballtrainern, Physiotherapeuten und Sportberatern kostenlos Hilfe rund um das Thema Aufwärmtraining an. Mit dem sogenannten „ContiWarmUp“ verfolge man zwei Ziele, erklärt Silke Gliemann, Leiterin Marketingkommunikation für die Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) bei dem Unternehmen. Zum einen wolle man auch den Breitensport für ein professionelles Aufwärmprogramm im Fußballtraining sensibilisieren. „Zum anderen bieten wir allen interessierten Sportlern und Trainern den Service eines umfangreichen, kostenlosen Aufwärmtrainings an, das hilft, das Verletzungsrisiko der Spieler zu reduzieren, ihre Leistungsfähigkeit zu steigern, und das Spaß macht“, sagt sie. Dabei sei das „ContiWarmUp“ als allgemeines Aufwärmprogramm entwickelt worden, das sowohl die physische als auch die psychische Vorbereitung berücksichtigt. Es enthält demnach spezielle Übungen für Fußballspieler und Torwarte, könne aber auch in vielen anderen Sportarten eingesetzt werden: Auf der Website www.contiwarmup.de können Sportler zwischen vorgegebenen Programmen und ihrem individuellen Wunschaufwärmprogramm in unterschiedlichen Altersklassen wählen. In den Kategorien Basisübungen, fußballspezifische Übungen, Abkühlen und Stretching werden Conti zufolge in mehr als 100 Flash-Animationen und Videosequenzen die einzelnen Übungen gezeigt und erklärt. Der Auswahl entsprechend werden dann automatisch PDF-Dateien generiert, die lokal gespeichert werden können. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *