Bei BBS ist man zufrieden mit dem „Präsentationsmarathon“ im Mai

Dienstag, 10. Juni 2014 | 0 Kommentare
 

Nachdem BBS im vergangenen Monat einen regelrechten „Präsentationsmarathon“ mit Beteilungen an der „Tuning World Bodensee“ in Friedrichshafen, der „Reifen“ in Essen oder auch dem GTI-Treffen am Wörthersee sowie den „High Performance Days“ am Hockenheimring abgespult hat, zieht Erwin Eigel, Prokurist und Bereichsleiter Aftermarket bei dem Räderhersteller, eine positive Bilanz des Ganzen. Man habe die eigenen Radneuheiten erfolgreich vorstellen und viele neue Kontakte vor allem im Exportbereich knüpfen können, sagt er beispielsweise mit Blick speziell auf die Reifenmesse. Deswegen will das Unternehmen auf diesem Weg weiter voranschreiten. „Wir werden uns nach wie vor auf namhaften Veranstaltungen engagieren und unsere Anstrengungen auch in diesem Bereich maximieren“, kündigt Eigel an. cm

 

Bei der „Reifen“ hat BBS eigenen Worten zufolge „gute Gespräche mit allen wichtigen Kunden aus dem In- und Ausland“ führen können

Bei der „Reifen“ hat BBS eigenen Worten zufolge „gute Gespräche mit allen wichtigen Kunden aus dem In- und Ausland“ führen können

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Reifen 2014, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *