TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Harburg-Freudenberger zieht mit Extruderproduktion in die Slowakei

Der deutsche Spezialmaschinenhersteller Harburg-Freudenberger will seine Fertigung von Extrudern und Extrusionslinien künftig von Hamburg-Harburg zur slowakischen Tochtergesellschaftt HF-NaJUS verlagern. Gleichzeitig soll der Standort im slowakischen Dubnica weiter ausgebaut werden. Als Grund für den Umzug nennt Harburg-Freudenberger die eingeschränkte Produktionskapazität am Sitz der Gesellschaft. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, werde am Standort in Dubnica bereits Mischungsequipment gefertigt. Harburg-Freudenberger betreibt außerdem eine Fabrik im kroatischen Belisce. Das Management, das Engineering sowie die Vertriebs- und Serviceteams werden indes weiterhin am Standort in Hamburg-Harburg bleiben. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.