Für Award nominiert: Exklusivmarkenkonzept von Reiff

Dienstag, 20. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Mit dem „Innovation Award“ ehren der BRV e.V. und die Messe „Reifen“ zukunftsweisende Neuheiten, die die Branche nach vorne bringen. In diesem Jahr wird der „Oscar“ der Reifenbranche erstmalig in vier Kategorien verliehen. Als Nominierter mit von der Partie: der Reifengroßhandel der Reiff-Gruppe.

Die Unternehmensgruppe bewarb sich in diesem Jahr mit dem neuen Exklusivmarkenkonzept für den deutschen Markt. Seit Januar liegt der Vertrieb der Pkw-, SUV-, Offroad-, und Llkw-Profile der Marken Avon, Gislaved und Starmaxx exklusiv in den Händen der Reiff-Gruppe. Neben der Produktauswahl wird auch das Stützpunkthändlerkonzept hervorgehoben. „Unser oberstes Ziel: Wir möchten unseren Kunden das Leben so einfach und schön wie möglich machen“, erklärt Andre Heise, Exklusivmarkenverantwortlicher in der Reiff-Gruppe. Da war das Exklusivmarkenkonzept nur eine logische Folge. Denn die Pneus, die eine breite Preisrange abdecken, ermöglichen es den Kunden, weniger hart umworbene Produkte anzubieten. Darüber hinaus können sich gelistete Stützpunkthändler über zusätzliche Unterstützung für Vertrieb und Marketing freuen.“

Ob das für den Sieg des „Innovation Award“ ausreicht, zeigt sich am 26. Mai. Dann wird bei der feierlichen Eröffnung der „Reifen“ der Award verliehen. Interessierte haben natürlich während der Messe die Chance, sich selbst von den Produkten und dem Konzept zu überzeugen: entweder direkt auf dem Stand der Reiff-Gruppe (Halle 3 Stand 3A45) oder auf der Ausstellungsfläche des „Innovation Award“. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte, Reifen 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *