Toyo steigert Zahlen deutlich – Prognose deutlich besser als bisher

Montag, 12. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Die Toyo Tire & Rubber Co. Ltd. konnte ihre Umsätze und insbesondere ihre Gewinne im ersten Quartal des neuen Jahren zum Teil deutlich steigern. Wie der viertgrößte japanische Reifenhersteller nach Bridgestonen, Sumitomo Rubber Industries und Yokohama mitteilt, stieg der Umsatz um 14,9 Prozent auf 96 Milliarden Yen (685 Millionen Euro). Während das Unternehmen zu allererst von anziehenden Geschäften auf dem japanischen Heimatmarkt profitieren konnte, zog auch das Europageschäft deutlich an, wenn auch vorwiegend durch das Zugpferd Russland. Der operative Gewinn stieg unterdessen um 86,7 Prozent auf 11,1 Milliarden Yen (79 Millionen Euro), was einer Umsatzrendite von 11,6 Prozent entspricht. Den Nettogewinn für das Quartal gibt das Unternehmen mit neun Milliarden Yen (65 Millionen Euro) an, was mehr als einer Verdoppelung entspricht. Vor dem Hintergrund dieser deutlich verbesserten Geschäftskennzahlen setzte Toyo seine Jahresprognose vom 14. Februar herauf. Während die neue Umsatzerwartung bei 193 Milliarden Yen lediglich 1,6 Prozent über der bisherigen Annahme und knapp zwölf Prozent über Vorjahr liegt, traut sich das Unternehmen mittlerweile deutlich mehr operativen Gewinn zu. Die Prognose liege jetzt 25 Prozent über der bisherigen und 45 Prozent über Vorjahr. ab

Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *