Continental steigert Gewinn im ersten Quartal deutlich

Dienstag, 6. Mai 2014 | 0 Kommentare
 
Insbesondere die Division Reifen trägt mit ihrer überdurchschnittlichen Profitabilität zur Entwicklung der Continental AG bei
Insbesondere die Division Reifen trägt mit ihrer überdurchschnittlichen Profitabilität zur Entwicklung der Continental AG bei
Der Continental-Konzern hat bei seinem guten Start ins Jahr den Unternehmensgewinn deutlich gesteigert. Im ersten Quartal 2014 wuchs das Konzernergebnis, das den Anteilseignern zugerechnet wird, um 33,3 Prozent auf 588 Millionen Euro. Damit stieg das Ergebnis pro Aktie auf 2,94 Euro nach 2,21 Euro im Vorjahreszeitraum. „Wir haben in den ersten Monaten des Jahres einmal mehr unter Beweis gestellt, dass wir unser Wachstum sehr gut mit dem Schaffen von Wert verbinden können“, sagte der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart am Dienstag bei der Vorlage der Geschäftszahlen zum ersten Quartal. „Wir wollen den eingeschlagenen Weg auch in den kommenden Monaten fortsetzen.“ Einmal mehr zeigte sich das Reifengeschäft unter dem Dach der Rubber Group als eine der tragenden Säulen des Unternehmens.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *