Räderhersteller Ronal mit vier Marken auf der „Reifen“

Donnerstag, 24. April 2014 | 0 Kommentare
 
In der Vergangenheit galt Ronal als sehr konservativ auch bei den Designs: Unter anderem mit dem R57 traut sich der weltweit zweitgrößte Hersteller von Pkw-Aluminiumgussrädern auch etwas
In der Vergangenheit galt Ronal als sehr konservativ auch bei den Designs: Unter anderem mit dem R57 traut sich der weltweit zweitgrößte Hersteller von Pkw-Aluminiumgussrädern auch etwas

Auf der diesjährigen Fachmesse „Reifen“ in Essen vom 27. bis 30. Mai 2014 präsentiert die Ronal Group (Härkingen/Schweiz) am Stand 2E22 ihre Neuheiten, das Rädersortiment für Pkw und Nutzfahrzeuge sowie diverse Dienstleistungen. Das Unternehmen hat sein Markenportfolio für vier verschiedene Marktsegmente dabei.

Die Unternehmensgruppe beliefert im Pkw-Erstausrüstungsmarkt alle namhaften Automobilhersteller und ist auch im Zubehörmarkt mit den Eigenmarken Ronal und Speedline Corse mit einem umfangreichen und aktuellen Sortiment an Guss- und Schmiederädern aus Leichtmetall vertreten. Darüber hinaus bietet Ronal mit der Marke Speedline Truck ein Produktprogramm für Nutzfahrzeuge, Trailer und Reisebusse an und versteht sich in diesem Segment als einziger Hersteller mit einem eigenen Programm an Designrädern.

Im Bereich Pkw-Zubehörräder werden neben dem bestehenden Produktprogramm sämtliche Ronal-Neuheiten wie die Kulträder R10 Turbo polished, R50 Aero polished sowie die neuen 5-Speichen-Räder im Triple-Look-Design R57 und R58 in verschiedenen Oberflächen präsentiert. Speedline Corse wartet mit dem neuen, sportlichen Design SL5 Vincitore auf, das dank der Flow-Forming-Technologie höchste Anforderungen bezüglich Leichtigkeit und Qualität erfüllt. Zudem wird das einteilige Carbon-Rad „Carbon Revolution CR-9“ ausgestellt. Dieses Rad, das neue Maßstäbe bezüglich Gewicht, Performance und Komfort setzt, ist in der Schweiz und Großbritannien bereits zugelassen.

Speedline Truck präsentiert mit dem SLT 3099 das erste Rad mit 5.000 Kilogramm Traglast in der Dimension 22.5×11.75 Zoll, ET 0. Zudem wird mit dem Rad SLT 2898 eine Lösung für Zugmaschinen und Anhänger vorgestellt, die sich durch ein besonders stilisiertes Hochglanzdesign auszeichnet und die Palette an Designrädern ergänzt. Als Highlight wird erstmals das neue Rad SLT 3187 vorgestellt, das in der Dimension 22.5×13 Zoll und einer Traglast von 5.800 Kilogramm pro Rad neue Akzente in diesem Segment setzen soll. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Reifen 2014, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *