14-jährige Nordkap-Forscherin wird von Michelin gesponsert

Fast zwei Wochen lang wird die Bühler Gymnasiastin Carolin Neundlinger Ende Mai Flora und Fauna rund um das Nordkap erkunden. Um ihre Ergebnisse im Rahmen des schulergänzenden Bildungsprogramms „Master MINT“ zu dokumentieren, aufzubereiten und zeitnah im Internet zu veröffentlichen, sponsert der Reifenhersteller Michelin das Schülerprojekt: Dessen Reifenwerk in Karlsruhe finanziert mit rund 3.500 Euro die komplette Kommunikationsausrüstung der 14-Jährigen. Dazu zählen Notebook, Camcorder, Smartphone und Tabletcomputer sowie das notwendige Zubehör. „Junge Menschen sind unsere Zukunft“, erklärt Christian Metzger, Werksleiter des Standorts Karlsruhe, das Engagement. „Gerade in einem Industrieunternehmen wie Michelin sind Naturwissenschaften gefragt. Deshalb unterstützen wir junge Frauen wie Carolin, die sich für technische Berufe interessieren“, ergänzt er.

Die Initiative, Michelin als Sponsor zu gewinnen, ging dabei von Neundlinger selbst aus. „In den Unterlagen von ‚Master MINT’ wurde uns die Sponsorensuche zur Finanzierung der Expedition empfohlen“, so die 14-Jährige, die für die Dauer der Schülerexpedition von der Schulpflicht freigestellt wird. „Ich sah per Zufall eine Werbung von Michelin, in der ein Auto durch eine verschneite Landschaft fährt. Diese Landschaft habe ich mit meiner Nordkap-Expedition verknüpft und dachte sofort, Michelin wäre ein toller Partner für mich. Daraufhin habe ich Michelin angeschrieben und bald darauf bekam ich die Antwort mit der Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Bei der Gelegenheit hatte ich die Möglichkeit, mein Konzept für die Expedition vorzustellen“, erklärt die Schülerin. „Die Erläuterungen ihres Anliegens hat Carolin mit sehr viel Engagement und Zielstrebigkeit vorgetragen. Die Art und Weise, wie die damals 13-Jährige ihre Idee umsetzte, hat uns überzeugt“, ergänzt Metzger. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.