Charity-Aktion während der Tuning World Bodensee

, ,

Bei der Tuning World Bodensee, die vom 1. bis zum 4. Mai in Friedrichshafen stattfindet, soll der Beweis angetreten werden, dass mit relativ geringem Aufwand ein Gebrauchtwagen aufbereitet, individualisiert und dessen Werterhalt gesteigert werden kann. Dazu wird es während der Messe ein sogenanntes „Vorher-Nachher-Projekt“ geben, bei dem ein 16 Jahre alter VW Golf getunt wird, ohne dass die Umbaumaßnahmen den Wert von 1.999 Euro überschreiten. Anschließend will man das Fahrzeug unter den Besuchern verlosen und den Reinerlös für einen guten Zweck spenden: Das Geld ist für die „Drachenkinder“ von Radio 7 gedacht. „Wir beweisen mit unserem Projektfahrzeug, wie günstig Tuning sein kann und dass sich ein alter Gebrauchtwagen mit wenig Aufwand zeitgemäß verschönern lässt“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. „Bei unserem Tuningprojekt, steht jedoch nicht nur der Coolness-Faktor im Vordergrund, sondern unsere Partner zeigen darüber hinaus, dass mit TÜV-geprüftem Automobil- und Tuningzubehör auch die Fahrzeugsicherheit erhalten bleibt“, ergänzt er unter Verweis darauf, dass der Umbau von der Messeorganisation kontinuierlich online dokumentiert wird und mit einem im Serienzustand belassenen Golf verglichen werden kann. In Sachen Reifen und Räder werden dem „neuen Alten“ übrigens Gummis von Yokohama und Alus von Dotz spendiert. Und in Sachen Fahrwerk soll eines der KW-Automotive-Marke ST Suspensions zum Einsatz kommen. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.