Informationen zu RDKS-Sensoren bei TecRMI verfügbar

Dienstag, 15. April 2014 | 0 Kommentare
 
Das TecRMI-Portal soll RDKS-Reparatur- und -Wartungsanleitungen für mehr als 8.600 Fahrzeugtypen bieten
Das TecRMI-Portal soll RDKS-Reparatur- und -Wartungsanleitungen für mehr als 8.600 Fahrzeugtypen bieten

TecRMI – Spezialist für Reparatur- und Wartungsinformationen unter dem Dach der TecAlliance GmbH – erweitert sein Angebot an technischen Reparaturanleitungen um Informationen bezüglich Reifendrucksensoren direkt messender Reifendruckkontrollsysteme (RDKS). „Gerade jetzt in der Hauptsaison des Reifenwechsels ist es wichtig, dass den Werkstätten die passenden Reparatur- und Wartungsanleitungen für RDKS zur Verfügung stehen. Ansonsten können in der Hektik schnell Fehler passieren. Bei der Montage ist auf größte Sorgfalt zu achten, kostet doch ein defekter Sensor schnell bis zu 100 Euro pro Stück“, erklärt Ralf Pelkmann, Vice President Information Management bei TecRMI. Um Fehler zu vermeiden, sollen dem Nutzer des TecRMI-Portals nun Informationen zur Montage und Demontage der Reifendrucksensoren und zum Reifenwechsel für mehr als 8.600 Fahrzeugtypen zur Verfügung stehen. „Damit sind nahezu alle auf dem europäischen Markt verfügbaren Fahrzeuge mit Informationen zu RDKS abgedeckt“, so Pelkmann. Damit könnten Werkstätten bereits jetzt zum Wechsel von Winter- auf Sommerbereifung auf die neuesten technischen Daten zugreifen, fügt er hinzu. Bereits in der Vorgängerdatenbank „AuDaConAIS“ seien schon seit dem ersten Quartal 2010 Informationen zur Aktivierung der RDKS für mehr als 4.000 Fahrzeugtypen erfasst gewesen, heißt es. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *