Pirelli übernimmt Anteile an Prelios – Kein strategisches Interesse

Freitag, 11. April 2014 | 0 Kommentare
 

Pirelli hat seinen Anteil an der italienischen Immobiliengesellschaft Prelios durch die Umwandlung von Anleihen in Höhe von 148,4 Millionen Euro von 13 auf jetzt 29 Prozent angehoben. Auch wenn Pirelli sich verpflichtet hat, einen Großteil dieser Anteile – zumindest bis 2016 – nicht weiterzuveräußern, betonte das Unternehmen noch einmal, dass sich an der strategischen Ausrichtung als Reifenhersteller nichts ändern werde. Pirelli wolle nicht als langfristiger Investor in der Immobilienbranche wahrgenommen werden; man werde hingegen die Gelegenheit nutzen, die Anteile in Zukunft wieder zu veräußern. Bis 2010 firmierte Prelios noch unter dem Namen „Pirelli Real Estate“ und gehörte zum Pirelli-Konzern. ab

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *